DANKE

Unsere brasilianischen Gäste von Darue Malungo sind nun wieder in Recife. Wir danken allen Privatpersonen und Firmen, die uns bei diesem schönen Kulturaustausch mit aller erdenklicher Hilfe unterstützt haben.

Insbesondere erwähnen möchten wir die Firma Ford, die uns für die längeren Transporte ganz unbürokratisch jeweils 3 Ford-Transit zur Verfügung gestellt hat, und uns im Rahmen des Community-Involvment-Programmes Mitarbeiter zur Unterstützung freigestellt hat. Herrn Prof. Herkenrath und der Kirche St. Alban sind wir sehr dankbar für das Zurverfügungstellen des Pfarrsaales, der während des 17-tägigen Aufenthaltes unser täglicher Treffpunkt und Aufenthaltsraum war. Die Leiterin des Kinderhauses St. Alban unterstützte uns mit der Bestellung des Mittagstisches. Die Firma WAY-OK spendierte unseren Gästen eine Köln-Uhr als Zusatz zu den günstigen Köln-Taschen. Kulinarisch stärkten uns die beste Pizzeria im Belgischen Viertel Pinocchio und der beste Spanier Al Andalus. Für kölsche Schnittchen sorgte Karl vom Weißen Holunder während der musikalischen Darbietung deutscher Volkslieder der Höhenhauser Spillmüüs. Der Kölner Zoo ermöglichte den Kindern und Jugendlichen einen kostenlosen Besuch mit Führung. Das Schokoladenmuseum ermöglichte uns einen kostenlosen Eintritt. Einen guten Anteil am Gelingen trug das ZAK, Zirkus-und-Artistikzentrum Köln und sein Träger TPZ bei, da wir die wunderbare Lokalität des Zirkuszeltes an der Schanz für den Auftrittsabend nutzen konnten. Und erfreulicherweise hat sich Kinderland Brasilien e.V. spontan bereit erklärt, mit einer nicht unerheblichen Summe das Projekt Darue Malungo in Recife unterstützen zu wollen. Der Förderverein der Grundschule Loreleystr. stockte den Spendeneingang bei der Vorführung der Gruppe in der Lutherkirche auf. Diese wurde ganz kurzfristig für die Tanzvorführung von Frau Mörtter hergerichtet. Für die spontanen Auftrittsmöglichkeiten möchten wir uns beim Circulo Brasileiro, Funkhaus Europa /Stadtgarten und Zirkus Radelito /Gesamtschule Köln-Höhenhaus bedanken. Ein schöner Austausch fand auch mit der Hauptschule Großer Griechenmarkt im Kunst- und Musikunterricht statt. Auf der brasilianischen Seite möchten wir der Fundarpe unseren Dank für die Finanzierung der Flugtickets aussprechen.
Abschließend danken wir hiermit auch all jenen besonders herzlich, die oben nicht namentlich erwähnt wurden, denn sehr viele Einzelpersonen haben uns tatkräftig
unterstützt. Ohne diese wäre der Austausch nicht möglich gewesen.

Michèle Wolf, Barbara Süsterhenn für das Orgateam Kulturaustausch Darue Malungo

Deutsch*********************************************************************Portuguese